Die Schüler der Klasse 2 b der Grundschule Stockheim hatten tierischen Besuch. Carola Hebentanz, im Frankenwald besser bekannt als "Kräuterfraala", brachte gleich mehrere Tiere zu einer Lehrstunde über Tiere und Pflanzen ins Klassenzimmer mit.

Große Augen machten die Kids zu kleinen Kätzchen, zwei jungen Igeln und zwei gefiederten Freunden. Im Nu verwandelte sich das Klassenzimmer vor allem in eine Igelstation. Die zwei Stachelpelze erhielten die größte Aufmerksamkeit der Kids. Und die staunten nicht schlecht zu hören, dass die stacheligen Tierchen einen langen Winterschlaf halten. Wenn sie im Sommer aktiv sind, dann hauptsächlich in der Nacht, da legen sie locker eine Strecke um einen großen Sportplatz zurück. Sie ernähren sich überwiegend von Insekten, Ringelwürmern und Käfern. Und den größten Spaß machte es, wenn sie sich einrollten und ihr putziges Gesicht völlig im Stachelkleid verschwand, sobald man in ihr Gesicht gekommen ist. Für die Schüler ein absolutes Highlight, denn hier konnten sie die vorher im Unterricht erlernte Theorie lebendig und hautnah in der Praxis erleben. eh