Bei den Tischtennis-Damen der 3. Bezirksliga Hof/ Kronach konnten der SC Haßlach und die TS Kronach II dem SV Fischbach im Kampf um die Meisterschaft keine Schützenhilfe geben. Nach einem deutlichen Erfolg gegen Haßlach und kampflosen Zählern gegen Kronach hat Spitzenreiter TTC Stammbach sein Punktekonto auf 23:1 erhöht.

TSV Steinberg II -
SC Haßlach II 8:0

Auf verlorenem Posten stand das Schlusslicht in Steinberg und gewann nur einen Satz.
Ergebnisse: Müller/Rehm - Matthes/Schneider 3:0, Lang/ Schneider - Lang/Martin 3:1, Müller - T. Lang 3:0, Rehm - Matthes 3:0, B. Lang - P. Schneider 3:0, M. Schneider - Martin 3:0, Müller - Matthes 3:0, Rehm - Lang 3:0.

SC Haßlach -
TTC Stammbach 1:8

Obwohl die SC-Damen zu den Mannschaften im vorderen Tabellenbereich gehören, wurden sie vom Tabellenführer deutlich in die Schranken gewiesen. Allerdings hätte durchaus ein besseres Resultat zu Buche stehen können, wären Nadja Eisenbeiß und Linda Martin nach je einer 2:1-Satzführung nicht noch mit 2:3 gescheitert. Auch das Doppel Sabine Baumann/Heike Toth blieb erst im Entscheidungssatz auf der Strecke, und dies mit 11:13 recht unglücklich.
Ergebnisse: Eisenbeiß/Martin - Volk/Wiedholz 1:3, Baumann/ Toth - Raithel/Reihl 2:3, Eisenbeiß - Wiedholz 0:3, Martin - Volk 0:3, Baumann - Reihl 3:0, Toth - Raithel 0:3, Eisenbeiß - Volk 2:3, Martin - Wiedholz 2:3, Baumann - Raithel 0:3.

TTC Stammbach -
TS Kronach II 8:0

Da die Gäste kurzfristig wegen Grippe-Erkrankungen kein komplettes Team zur Verfügung hatten, konnten sie nicht antreten. Der Meisterschaftskandidat bekam so die beiden Zähler kampflos zugesprochen. hf