Die Neuwahlen standen im Mittelpunkt der mit 48 Personen sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung der Privilegierten Schützengesellschaft (SG) Presseck. Einstimmig bestätigten die versammelten Mitglieder den Ersten Schützenmeister Frank Wunner und Ersten Schatzmeister Stefan Melzer in ihren Ehrenämtern. Neue Jugendleiterin ist Nadine Fleischmann und Angelika Baumgärtner übernahm die Aufgaben der Ersten Schriftführerin. Als stellvertretender Schatzmeister wurde Hans Pezold wiedergewählt. Fähnriche bleiben Jonas Sigmund und Christian Pajonk. Als Erster Revisor erhielt erneut Elmar Gahn das Vertrauen der Versammelten. Beiräte sind Kurt Franz, Ralf Rehder, Wolfgang Sauer, Siegfried Sicheneder, Steffi Traudner und Sandra Wunner.


Schützenfest als Highlight

Bürgermeister Siegfried Beyer freute sich über das Kommen so vieler. Er lobte, dass die Schützengesellschaft bei allen öffentlichen Anlässen stets präsent ist und sah in den Schießsportfreunden einen Aktivposten im Vereinsleben der Oberlandgemeinde. Ein Highlight der Region ist alljährlich das dreitätige Schützenfest zu Pfingsten und eine Werbung für den Markt Presseck. Wahrlich sehen lassen können sich die sportlichen Erfolge, heraus ragte die Gaumeisterschaft bei den Aufgelegt-Schützen durch Erwin Stöcker, der mit einem Sechsteiler der Konkurrenz keine Chance ließ.
"Das Schützenfest zu Pfingsten 2016 war gut besucht und ein schöner Festzug wälzte sich durch Presseck hinauf zum Festgelände. Auch die Stimmung war hervorragend und wir können mit dem Verlauf durchaus zufrieden sein. 218 Schützenschwestern und -brüder nahmen am Hauptschießen teil", sagte Erster Schützenmeister Frank Wunner zu Beginn seines Rechenschaftsberichtes.


27 Schießen besucht

Er warb bei dieser Gelegenheit auch gleich wieder um fleißige Mithilfe bei der Organisation und Durchführung des Ereignisses in diesem Jahr. Teilgenommen haben die Pressecker an den Festzügen in Neufang, Stadtsteinach und Wüstenselbitz. Besucht wurden 27 auswärtige Schießen und derzeit stehen sechs Mannschaften im Rundenwettkampf des Gaues Nord-Ost. Wunner bedankte sich bei der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit und den immer wieder zupackenden Helferinnen und Helfern. Schatzmeister Stefan Melzer zeigte gute Vereinsfinanzen auf. Die Revisoren Jürgen Goller und Elmar Gahn bescheinigten Melzer eine tadellose Arbeit.
Zweiter Schützenmeister Herbert Friedlein freute sich über die Beteiligung von 57 Mannschaften am letztjährigen Vereinsvergleichsschießen. Heuer findet es vom 6. bis 9. März statt und die Preisverteilung ist am 11. März um 19.30 Uhr im Schießstand. Das Pressecker Hauptschießen 2017 ist vom 15. bis 21. Mai terminiert und das Schützenfest selbst findet vom 3. bis 5. Juni statt.
Sportleiter Jonas Sigmund streifte die aktuellen Platzierungen der sechs Pressecker Teams, die sich an der Rundwettkämpfen der Gaues Nord-Ost beteiligen. kpw