Der Stadtrat Ebermannstadt hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, für die Stadtwerke-Versorgungsbetriebe eine Bürgschaft über 135 000 Euro zu übernehmen. Der Hintergrund: Die Stadtwerke Ebermannstadt beteiligen sich am Windpark in der 5000-Seelen-Gemeinde Oerlenbach im Landkreis Bad Kissingen. Dort entstehen drei jeweils 200 Meter hohe Windräder. Eines davon ist nur 860 Meter vom Ortsrand entfernt. Obwohl Ministerpräsident Seehofer (CSU) für einen Mindestabstand plädiert, der das Zehnfache der Höhe der Windräder beträgt, gab es in der Oerlenbacher Bevölkerung keinerlei Widerstände. JH