Der Gemeinderat Neudrossenfeld hat eine neue Gebührenordnung für die Nutzung der Dreifachsporthalle Neudrossenfeld beschlossen. "Wichtig ist, dass die Jugendgruppen auch in Zukunft kostenfrei bleiben und unsere heimischen Vereine begünstigt werden", sagte Bürgermeister Harald Hübner (CSU). Bei allen Fraktionen stieß die "moderate" Erhöhung auf Zustimmung. "Es war immer eine Vorgabe, dass die Einnahmen die Betriebskosten aufwiegen", sagte Peter Rösch (FW) zum Vorschlag der Verwaltung. Michaela Schirmer (SPD) merkte an, die Kosten lieber alle zwei Jahre anzupassen, als mit einem großen Sprung. Alfred Wirth (FW) schlug vor, eine Kaution zu verlangen. Da die Erhebung einer Kaution für alle aufwendig sei, wurde die Gebührensatzung dahingehend ergänzt, dass eine Kaution bis maximal 500 Euro - nach Ermessensgrundlage - erhoben werden kann.