von unserem Mitarbeiter 
Gerhard Deutschmann

Coburg — Junge begabte Instrumentalisten muss es sicherlich reizen, nicht nur daheim im stillen Kämmerlein zu musizieren, sondern in einem Profiorchester mitzuwirken. Diese Möglichkeit bekamen 25 Nachwuchsmusiker und ein Solist am Samstag beim "Mitmachkonzert" des Landestheaters. Es stand unter der Leitung des 1. Kapellmeisters Alexander Merzyn, der auch durch das Programm führte. Während die jungen Musiker durchwegs mit erstaunlichen Leistungen aufwarteten, war der Besuch des Konzerts beschämend. Haben denn so wenig Leute Interesse am musikalischen Nachwuchs?
Breit gestreut war das Instrumentarium: Die Holzbläser einschließlich der Saxofone waren komplett mehrfach besetzt, die Blechbläser mit Horn, Trompete und Tuba vorhanden. Sechs Violinen, Cello und Kontrabass vertraten die Streicher.