Leicht hatte es Margarete Borrmann in ihrem Leben nicht immer. Und trotzdem sagte sie lachend an ihrem 95. Geburtstag: "Ich bin ein glücklicher und zufriedener Mensch."
Die große Leidenschaft von Margarete Borrmann sind Blumen. Deshalb hat sie vor ihrer Terrasse in der Tilsiter Straße auch ein prächtiges Beet angelegt. "Das mache ich alles selbst", so die Jubilarin.
Als Dritter Bürgermeister Frank Wilzok zum Gratulieren vorbeikommt, ist Margarete Borrmann begeistert. "Zum Glück haben Sie keinen Strauß dabei. So ein Strauß verwelkt immer viel zu schnell", sagte sie.
Margarete Borrmann kommt ursprünglich aus Schlesien. Dort und nach ihrer Flucht nach Kulmbach hat sie als Krankenschwester im Lazarett gearbeitet. Später verdiente sie ihr Geld in der Spinnerei, bei Sauermann und in der Nähstube. Handarbeiten haben ihr immer große Freude gemacht.