Unter der Leitung von Helene Ortloff besuchte der Seniorenkreis Sankt Peter und Paul Krum das Dokumentationszentrum "Historismus und Ritterkapelle Haßfurt". Es ist im früheren Beinhaus mit Michaelskapelle neben der Ritterkapelle eingerichtet worden. Heribert Derleth empfing die Senioren aus Krum und gab bekannt, dass sie die erste geschlossene Gruppe sei, die sich für das neue Zentrum interessiere.
Derleth führte aus, dass die Michaelskapelle im Obergeschoss des Beinhauses älter sei als die benachbarte Ritterkapelle. Die Ritterkapelle stamme aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts; sie sei eine Wallfahrtskirche zu Ehren der Gottesmutter Maria.


Viele Wappen sind abgebildet

Der ungewöhnliche Name "Ritterkapelle" hat sich wegen der zahlreichen Wappen von Adelsgeschlechtern im und am Chor eingebürgert.