Bei der Hallerndorfer Kirchweih lockte keine Blasmusik zum Festplatz unterhalb vom Rathaus. Kein Festzelt war aufgestellt, in dem Live-Musik für Stimmung sorgt. Auch die Traditionen wie das Baum-Aufstellen und der Betzentanz fielen dem Corona-Virus zum Opfer. Lediglich einen bunt geschmückter Kirchweihkranz konnte man am Festgelände sehen. An den alten Kirchweihbaum vom Vorjahr angenagelt. Darin ein Kreuz mit der der Aufschrift: "RIP Kerwa 2020". Damit haben die Hallerndorfer ihre diesjährige Kirchweih begraben. erl