Entwickelt wurde die Fotobörse, die alljährlich immer nach der langen Nacht - mit dem Ende der Sommerzeit - abgehalten wird, nach einer Idee beziehungsweise auf Wunsch von Fotofreund Thomas Wachter.

Fest etabliert

Die Premiere fand im Jahr 2000 im wesentlich kleineren Rahmen statt. Damals hätten sich die Fotofreunde Steinberg sicherlich nicht träumen lassen, dass sie - nunmehr 19 Jahre später - zu den größten und sicherlich schönsten Fotobörsen Oberfrankens zählt. Während sich das Angebot in den ersten fünf Jahren fast ausschließlich an Analog-Fotografen und Sammler gerichtet hatte, nimmt dieses seit rund 15 Jahren im Bereich der Digitalfotografie stetig zu.

Breites Spektrum

Damit ist die Steinberger Fotobörse für Anwender von Digital- und Analogfotografie gleichermaßen interessant, die sich auch im Jubiläumsjahr auf ein breit gefächertes Spektrum an Information, Technik und Unterhaltung wie auch Fachliteratur rund um die Fotografie freuen können. Wer die gewünschte Kamera, das gesuchte Objektiv und jegliche Art von Zubehör real betrachten, in die Hand nehmen, sich umfassend informieren und beraten lassen will, der ist in Steinberg genau richtig. Gleiches gilt für das Finden eines anderweitig nicht mehr verfügbaren Zubehörteils oder für die Erweiterung beziehungsweise Modernisierung der eigenen Foto-Ausrüstung.

Auch Anfänger, die sich bislang noch nicht intensiv mit diesem Thema beschäftigt haben, werden hier wertvolle Anregungen für den bestmöglichen Einstieg in die analoge und digitale Fotografie finden. Selbst wenn keine persönlichen Kauf- oder Tauschabsichten bestehen, können sich Interessierte einfach gemütlich umschauen, mit Fachleuten reden und die vielfältigen "Geräte" kennenlernen.

Fotoausstellung

Ausgestellt werden in der Kronachtalhalle stimmungsvolle Bilder der Fotofreunde Steinberg sowie im Foyer hochwertige "Lost Places"-Fotografien des befreundeten "Fotoclub 70" aus Sonneberg.

Mit seiner Überblend-Diaschau wird Weltenbummler Lars Hofmann die Besucher um 11 Uhr, 13 Uhr und 15 Uhr auf eine virtuelle Reise nach Argentinien entführen.

Kuchen und Mittagessen

Natürlich bieten die Fotofreunde erneut ein großes Büffet selbstgebackener Kuchen sowie kleine Imbisse an - sowie erstmalig ein warmes Mittagessen. Einmalig gibt es im Jubiläumsjahr einen verbilligten Eintritt von 1 Euro oder - wie vor 20 Jahren - 1 DM. Jeder Besucher erhält ein Los und nimmt damit kostenlos an einer großen Verlosung mit attraktiven Preisen teil.

Weitere Auskünfte erteilen Thomas Stadelmann (Telefon: 09260/6644) oder Thomas Wachter (09261/53660). Näheres auch im Internet unter steinberger-fotofreunde.de.