Dass auch die (noch) vereinslosen Jungen und Mädchen schon recht ordentlich mit dem Tischtennisschläger umgehen können, zeigte sich bei der Mini-Meisterschaft des Kreises Kronach in der Schulturnhalle in Neuses. Die SG Neuses mit Wolfgang Weidner und Günther Hanna an der Spitze, fungierte wieder als Ausrichter dieses Wettbewerbs, bei dem die Teilnehmer auf keiner Vereinsrangliste stehen durften.
Lag die Teilnehmerzahl in vergangenen Jahren zumeist unter zehn, so konnten diesmal immerhin 13 Kinder begrüßt werden. Bemüht um diesen Nachwuchs hatten sich der TSV Ebersdorf, TVE Gehülz, TSV Stockheim, TSV Weißenbrunn, TTC Au und die gastgebende SG. Nach dem zwei Stunden dauernden Turnier resümierte der verantwortliche Turnierleiter Wolfgang Weidner: "Das Niveau in allen Altersklassen war erstaunlich hoch. Die Kinder können durchwegs in der nächsten Saison im Punktspielbetrieb eingesetzt werden."
Nun haben zunächst einmal die Erst- bis Viertplatzierten die Qualifikation zum Bezirksentscheid erreicht. Auch diesmal stellte Toni Hoderlein vom gleichnamigen Kronacher Juweliergeschäft die Siegerpokale zur Verfügung. Außerdem gab es Sachpreise.


Mädchen

9 und 10 Jahre:
1. Annika Sieber, Ludwigsstadt, 2. Lenya Fischer, Neuses. - 11 und 12 Jahre: 1. Maja Knöchel, Weißenbrunn.


Jungen

bis 9 Jahre: 1. Bastian Schirmer, Gehülz. - 9 und 10 Jahre: 1. Fabian Köhler, Ebersdorf, 2. Fabian Klose, Au, 3. Lucas Draber, Marktrodach, 4. Tim Walter, Ebersdorf. - 11 und 12 Jahre: 1. Heinrich Lipfert, Steinbach/ Haide, 2. Simon Fritz, Ludwigsstadt, 3. Kilian Stumpf, 4. Niklas Roth, beide Stockheim, 5. Niklas Friedlein, Gehülz. hf