Bei der Jahreshauptversammlung der FFW Wernsdorf wurden die Kommandanten und der Vorstand des Vereins neu gewählt. Zurzeit gibt es 25 aktive Männer, vier aktive Frauen und drei Jugendliche bei den Wernsdorfer Brandschützern.

Einstimmig wurde Roland Maier von den Aktiven wieder zum 1. Kommandanten der FFW Wernsdorf gewählt. Sein Stellvertreter ist weiterhin Thomas Beck. Für den Feuerwehrverein bestätigten die Anwesenden Alfred Schubert als Vorsitzenden, der zukünftig von Sebastian Beck unterstützt wird. Eva-Maria Freitag als Schriftführerin, Sabine Beck als Kassiererin, sowie Willibald Haas, Dominik Maier und Yannick Dütsch als Beisitzer und Robert Schütz und Norbert Essel als Kassenprüfer komplettieren die Vorstandschaft.

Im Anschluss an die Wahlen stimmte man in groben Zügen die Jahresplanung ab, stellte die anstehenden Lehrgänge vor und diskutierte, ob und wie man 2020 das 120. Gründungsjubiläum der Wernsdorfer Feuerwehr feiern will.

Der zuständige KBI Alexander Ruderich lobte das breit gefächerte Übungsprogramm der örtlichen Feuerwehr und die Zusammenarbeit mit den Ortsteilfeuerwehren in Amlingstadt und Roßdorf/Forst. Er unterstrich darüber hinaus die Bedeutung der kleineren Wehren, die auch bei größeren Schadensfällen nach wir vor ganz wichtig seien.

Strullendorfs Zweiter Bürgermeister Ludwig Werner (Bürgerblock) dankte den Frauen und Männern der Feuerwehr für ihren ehrenamtlichen Einsatz und würdigte ihren wichtigen Beitrag für das kulturelle Leben vor Ort. Andrea Spörlein