Verlobungs- und Trauringe gab es schon immer bei Uhren & Schmuck Servatius, dem bekannten Fachgeschäft direkt am Bad Kissinger Marktplatz. Doch Anfang April hat Juniorchef Michael Servatius (30) gleich nebenan, wo bisher Johannes R. Köhler seine "Musik zum Streicheln" verkaufte, ein neues, 40 Quadratmeter großes Trauringstudio eröffnet. Etwa 800 in Material, Gestaltung und Preisklasse unterschiedliche Muster von Antrags-, Verlobungs- und Eheringen bekannter Markenhersteller funkeln seitdem in den Regalen und Vitrinen.
Da die Nachfrage an Trauringen seit Jahren stetig gestiegen ist, hat der Uhrmachermeister und geprüfte Restaurator direkt neben dem Stammgeschäft das Trauringstudio eingerichtet. Schon seit einigen Jahren war Michael Servatius von der wachsenden Vielfalt an Ringen begeistert und begann schließlich, eine eigene Kollektion zu entwerfen und herzustellen, die - wie alle anderen Musterringe auch - nach Wunsch der Kunden beliebig veränderbar sind oder sogar nach individueller Vorstellung speziell angefertigt werden.
"Die Ansprüche der Kunden werden immer individueller", hat Servatius festgestellt, weshalb er das Hobby jetzt zum Nebenberuf gemacht hat. "Jeder will seinen Traumring." Bei seiner eigenen Kollektion hat sich Servatius auf Damaststahl und Mokume Gane spezialisiert, eine aus Japan stammende historische Schmiedetechnik, mit der verschiedene Metalle miteinander verbunden werden. Die so geformten Ringe zeichnen sich durch eine einzigartige Musterung und Maserung aus.
Doch nicht nur die Nachfrage nach Trauringen ist immens gestiegen. "Romantik ist wieder in", bestätigt der 30-Jährige, weshalb auch Verlobungsringe und sogar Antragsringe stark gefragt sind. Dabei verlangt schon die Vielzahl der Materialien ausführliche Beratung. Sollen die Ringe aus Silber, Stahl, Titan oder Palladium sein? Oder doch lieber aus Gold oder vielleicht sogar Platin? Dann wären noch Gestaltung, Form und Farbe zu klären ebenso wie der Steinbesatz oder die Gravur. Da die Auswahl des eigenen, so ganz besonderen Ringpaares natürlich längerer Beratung bedarf, bittet Michael Servatius seine Kunden, die inzwischen aus weiter Region und benachbarten Bundesländern anreisen, möglichst vorher einen Termin mit ihm zu vereinbaren. Bis zum 15. Mai gibt es übrigens 15 Prozent Eröffnungsrabatt und eine handschriftliche Gravur im Wert von 50 Euro gratis!
Adresse: Trauringstudio Servatius, Untere Marktstraße 2, 97688 Bad Kissingen, Telefon: 0971/5756, E-Mail: UhrenSchmuck-Servatius@t-online.de, Internet: www.trauringe-kg.de
Sigismund von Dobschütz