Am morgigen Donnerstag, 23. Juli, findet um 14 Uhr im Hegelsaal der Konzert- und Kongresshalle die erste Sitzung des neu zusammengesetzten Beirates der Stadt Bamberg für Senioren statt. Den Vorsitz führt Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD).

Der neue Beirat hat sich viel vorgenommen, heißt es in der Pressemitteilung aus dem Rathaus. Mit neuem Schwung und Elan sollen die Themen der Zukunft angegangen werden und die Mitarbeit der einzelnen Mitglieder deutlich mehr Gewicht erhalten. Dazu gibt es einen Rückblick auf die bisher geleistete Arbeit des Seniorenbeirats, insbesondere im Hinblick auf die Beteiligung am sogenannten Seniorenpolitischen Gesamtkonzept, das die Stadt Bamberg mit Nachdruck verfolgt, und natürlich einen Ausblick auf die künftige Zusammenarbeit.

Arbeitskreis wird gewählt

In der Sitzung wird zudem der Arbeitskreis für den Seniorenbeirat gewählt, der gemeinsam mit dem stellvertretenden Vorsitzenden und der Seniorenbeauftragten die Sitzungen des Beirates vorbereitet, Vorschläge ausarbeitet und Angelegenheiten, die ihm vom Beirat für Senioren zugewiesen wurden, selbstständig erledigt.

Zu dieser öffentlichen Sitzung lädt die Stadt alle Interessierten ein. red