Der Titel Musikvesper kündigt ein musikalisches Abendgebet an, das seit Oktober 2010 in der Regel jeden ersten Sonntag im Monat ab 18 Uhr in der Pfarrkirche von Wilhelmsthal abgehalten wird. Die Musikvesper ist seit jeher das Abendgebet der Kirche. Am Abend, nach einem erfüllten Tag, will man sich beim Anbrechen der Nacht noch einmal einlassen auf den, der uns unbemerkt diesen Tag geschenkt hat. Musik, Gebete, Lieder und Texte laden zum Hören, Beten, Nachdenken und zum Nachklingenlassen ein. Musiker aus Wilhelmsthal und Umgebung gestalten dieses musikalische Abendgebet mit, bringen Liturgie und Kultur zusammen und machen Glauben neu erlebbar.

Bei der Musikvesper für den Monat Oktober am kommenden Sonntag feiert man nunmehr in der Pfarrei Wilhelmsthal ein Doppeljubiläum: zehn Jahre Musikvesper und 30 Jahre Deutsche Einheit.

Eigentlich sollte die Jubiläumsvesper in größerem Rahmen veranstaltet werden, was aber coronabedingt nicht möglich ist. Trotzdem soll eine gewisse Feierlichkeit aus Anlass der freudigen Ereignisse gewahrt werden.

Pfarrer Dieter Jung ist dabei

Besonders freuen sich die Verantwortlichen, dass Pfarrer Dieter Jung der Jubiläumsvesper vorsteht. Dieser hatte, als er als Diakon seinen pastoralen Dienst in Wilhelmsthal, Lahm und Effelter leistete, das musikalische Abendgebet in Wilhelmsthal ins Leben gerufen, das sich seitdem großen Zuspruchs erfreut. Mitgestaltet wird das Jubiläum auch von Pfarrer Sven Raube.

Das Oktober-Thema lautet dann auch - passend zum Jubiläum - "Festliches zum Jubiläum". Für die Ausgestaltung zeichnet Hans Pittroff an der Orgel verantwortlich, der vor zehn Jahren bereits die Premiere musikalisch umrahmt hatte. Dieses Mal bringt der Organist und Kirchenmusiker musikalische Kostbarkeiten aus der Feder solcher begnadeter Tonschöpfer wie Johann Sebastian Bach (1685 - 1750) und Georg Friedrich Händel (1685 - 1759) wie auch Johann Caspar Simon (1701 - 1776) und Robert Führer (1807 - 1861) zu Gehör.

Nächste Vesper am 29. November

Es gelten die hinreichend bekannten Corona-Maßgaben für Gottesdienste, das heißt, beim Betreten und Verlassen der Kirche muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Am Platz kann diese abgenommen werden. Der Liturgiekreis der Pfarrei St. Josef Wilhelmsthal lädt ein und freut sich auf viele Besucher. Die nächste Musikvesper folgt am 29. November ab 18 Uhr. hs