Bereits seit 1999 und damit zum 18. Mal in Folge nahm der Ausdauerläufer Martin Lutz vom TSV Stockheim am Berlin-Marathon teil. Dass dies der größte Marathon Europas ist, verdeutlichten erneut die rund 41 000 angemeldeten Teilnehmer aus 122 Ländern.
Bei strahlendem Spätsommerwetter ging es auf der 42,195 Kilometer langen Distanz vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten der Bundeshauptstadt. Der 53-jährige Stockheimer lief ein konstantes Rennen mit fast zwei zeitgleichen Hälften von jeweils 1:43 Stunden. Mit einer Gesamtzeit von 3:26 Stunden belegte er Platz 5128. hf