Im Herbst vergangenen Jahres war das Fundament errichtet worden. Seither fragen sich die Einwohner in Altenkunstadt : "Und wann folgt das Mühlrad?" In der Bauausschusssitzung am Dienstagabend gab Bürgermeister Robert Hümmer ( CSU ) auf Nachfrage von Karlheinz Hofmann ( SPD ) eine Antwort darauf: "Ende Februar wird es nach Auskunft der Zimmerei Schuster aus dem Kasendorfer Ortsteil Welchsenkahl an die Neumühle angebracht werden."

In die ehemalige Sparkassenfiliale ist das Unternehmen Get It Consulting eingezogen. Es berät Telekommunikationsunternehmen in Fragen der Digitalisierung. Der Ausschuss genehmigte die Anbringung von drei Firmenlogos am Gebäude in der Rechtsanwalt-Krauss-Straße.

"Solange der Geldausgabeautomat der Sparkasse im Vorraum steht, bleibt auch das Sparkassenlogo an dem Gebäude hängen", teilte der Bürgermeister mit. Nachdem bereits im vergangenen Jahr der Kontoauszugsdrucker abgebaut worden war, befürchten viele Altenkunstadter, das nun dem anderen Automaten das gleiche Schicksal drohen werde.

Ob und wann dieser Geldautomat abgebaut werde, vermochte Bürgermeister Hümmer nicht zu sagen.

Nach Auskunft der Sparkasse Lichtenfels bleibt der Geldausgabeautomat der Sparkasse in Altenkunstadt erhalten.