Glückwunsch, Leon Krämer! Der Sechtsklässler vom Gymnasium Ernestinum ist Sieger des Regionalentscheids der 62. Runde des Vorlesewettbewerbs und wird nun die Stadt und den Landkreis Coburg beim Bezirksentscheid vertreten. - In diesem Jahr fand der Vorlesewettbewerb digital per Video-Einreichung statt. Die Schulsieger konnten ihre Vorlesebeitrag bis Mitte Februar aufzeichnen und über das Videoportal des Wettbewerbs hochladen. Der Regionalentscheid wurde von der Buchhandlung Riemann und der Stadtbücherei organisiert. Die Jury bildeten Schulamtsdirektor Uwe Dörfer, die Vorjahressiegerin Enya Karanfilovic, Martina Riegert von der Buchhandlung Riemann sowie Andrea Burgsmüller von der Stadtbücherei. Leon Krämer las aus dem Buch "Der geheime Flug des Leonardo/Das magische Baumhaus" von Mary Pope Osborne vor. Eine Vorlesung als Videoaufzeichnung sei nicht das gleiche, als wenn man direkt vor der Jury sitzend aus einem Buch drei Minuten lang etwa vorliest, sagte der stolze Gewinner des Wettbewerbs. Einen Vorteil habe jedoch die digitale Aufzeichnung, denn man habe mehrere Versuche, bis das Lesen absolut fehlerfrei vonstattengeht. Ein Vorlesewettbewerb in Präsenz sei allemal spannender, als sich ein Video anzuschauen, merkte Martina Rieger an. Schulamtsdirektor Uwe Dörfer umschrieb den Ablauf wie ein "Fußballspiel ohne Zuschauer". - Unser Bild zeigt Leon Krämer mit (von links) Martina Riegert, Andrea Burgsmüller und Uwe Dörfer. des / Foto: Desombre