Die SpVgg Lauter muss nicht antreten und ist dennoch Meister, die DJK Priegendorf rutscht auf einen Abstiegsplatz ab. SpVgg Lauter - SV Dörfleins II n. angetr.

Ohne gegen die Reserve des SV Dörfleins II auflaufen zu müssen, hat die SpVgg Lauter die Meisterschaft in der Kreisklasse Bamberg in der Tasche. Post-SV Bamberg - SG Reckendorf/Gerach 2:3

Die Reckendorfer zeigten eine starke Vorstellung und sicherten sich verdient den Dreier. Tore: 1:0 Koffi (16.), 1:1 Fröhlich (22.), 1:2 Lurz (31.), 2:2 Porzner (36.), 2:3 Hegenwald (42.)

DJK Priegendorf - SC Kemmern 3:4

Fast hätten die Gastgeber gegen den Tabellenzweiten für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Bis zur 82. Minute lagen sie mit 3:1 vorn, mussten in den letzten zehn Minuten aber den Dreier aus der Hand geben. Tore: 0:1 David Görtler (62.), 1:1, 2:1, 3:1 Alexander Els (64., 72, 74.), 3:2 Johannes Popp (82.), 3:3 David Görtler (89.), 3:4 David Görtler (92.)

FC Baunach - DJK Bamberg III 1:2

Obwohl der FCB die bessere Mannschaft war, musste er als Verlierer vom Platz. Die Gäste nutzten ihre wenigen Möglichkeiten zu den beiden Treffern, während der FC seine Chancen nicht in Tore ummünzte. Den Treffer zur FC-Führung hatte Daniel Feulner in der 47. Minute erzielt, Lauterbach (82.) und Lang (62.) trafen für die DJK.

FC Rentweinsdorf - SC 08 Bamberg 6:1

Es war eine sichere Angelegenheit für die Gastgeber, die noch eine Vielzahl von Möglichkeiten liegenließen. Nach Wiederbeginn machte man bis zur 70. Minute das halbe Dutzend voll und gab sich zufrieden. di Tore: 1:0 Fabian Baiersdorfer (17.), 2:0 Carlo Heim (18.), 3:0 Dennis Holzwarth (25.), 4:0 Sebastian Derra (38.), 4:1 Elsnet (Elfmeter 45.), 5:1 Derra (66.), 6:1 Bayersdorfer (71.)