Ein Antrag der Grünen-Fraktion im Kreistag wurde einstimmig angenommen. Es ging dabei um die Schaffung einer halben Stelle für einen Fahrradbeauftragten. Wolfgang Hirschmann begründete diese Forderung mit der Aufnahme des Landkreises in die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen und mit dem Ziel, den CO2 -Ausstoß zu minimieren. Ausgeschrieben werden soll die Stelle zwar erst nach einer Befahrung der Radwege, damit die Aufgaben klar definiert werden können. Aber das Geld wird bereits eingestellt. lkb