Mit Barbara Richter übernimmt erstmals eine Frau den Vorsitz des CSU-Ortsverbandes Johannisthal in der Großgemeinde Küps. Nach 22 Jahren hatte sich Alfred Hartfil von dem Posten zurückgezogen und der Ortsverband konnte sich freuen, sofort in Richter eine aktive und engagierte Nachfolgerin zu finden. So wurde sie in der Jahresversammlung einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt.

Werner Treusch hatte in seiner Begrüßung auf das sehr gute Abschneiden der CSU bei den Kommunalwahlen im vergangenen Jahr hingewiesen, wobei Johannisthal mit Steffi Treusch im Gremium bestens vertreten sei. Auch die Vorsitzende der Jungen Union im Markt Küps , Theresa Treusch, komme aus diesem Ortsverband, der derzeit 19 Mitglieder zähle.

Die neue Vorsitzende Barbara Richter, die nach 20 Jahren wieder in ihre Heimatgemeinde zurückgekehrt war, bekannte sich zur Unionsfamilie. „Unser Land hat der CSU so viel zu verdanken, und nun ist es an mir, dem Land zurückzugeben! Wir dürfen nicht jammern, sondern müssen dem Druck der anderen Seiten gegenhalten und uns für unsere Werte einsetzen.“

Thomas Meyer, Zweiter Bürgermeister der Marktgemeinde Küps, wies auf die Projekte in Johannisthal hin, die durch die Förderoffensive des Freistaats zur Beseitigung von Leerständen in Angriff genommen werden konnten. Sein Dank galt Erstem Bürgermeister Bernd Rebhan , der alle Projekte, die aus der Initiative des Freistaats unterstützt würden, einer neuen und sinnvollen Verwendung zuführe. Der notwendige Hochwasserschutz für Johannisthal befinde sich in der Genehmigungsphase. „Wenn der Ausbau der B 173 kommt, wollen wir die Voraussetzungen für die Hochwasserfreilegung fertig in der Schublade haben und die Synergieeffekte nutzen.“

Kreisrat Hans Rebhan betonte, wie wichtig der Ausbau der Infrastruktur für den Landkreis sei. Beispielhaft sei die Nutzung der Förderprogramme für den Breitbandausbau in der Marktgemeinde Küps. Als Schwerpunkte der Kreispolitik nannte er den Aufbau des Lucas-Cranach-Campus (LCC) sowie den Wohnungsbau.

Der neuen CSU-Ortsvorsitzenden Barbara Richter stehen als Stellvertreter Steffi Treusch sowie Werner Treusch zur Seite. Schriftführer ist Uwe Biergang, Schatzmeisterin Christa Höfner. Beisitzer sind Ludwig Blomenhofer, Fabian Höfner, Johannes Lang und Hubertus Treusch, Kassenprüfer Stefan Müller und Anja Pötzinger, Kreisdelegierte sind Barbara Richter und Werner Treusch sowie ihre Stellvertreter Johannes Lang und Hubertus Treusch. eb