Kronach — Gut verdaut haben die Herren der TS Kronach die Derbyniederlage in der Tischtennis-Oberfrankenliga beim TSV Windheim. Mit 9:2 wurde nun in eigener Halle der TV Konradsreuth abgefertigt. Damit wurde ein wichtiger Schritt getan, um den Relegationsplatz zu vermeiden.

TS Kronach -
TV Konradsreuth 9:2

Zunächst sah es nicht nach dem deutlichen Heimerfolg aus. Es wurde nämlich ein Doppel erst im Entscheidungssatz gewonnen und eines gerade noch mit 11:9 im vierten Satz. Das dritte Doppel ging sogar an die Gäste aus Konradsreuth.
Allerdings wurde das erste Einzel zu einer klaren Angelegenheit für Christoph Teille. Andre Rauscher musste sich gegen Bauer zwar im dritten Durchgang mit 10:12 beugen, behielt dann aber ebenfalls mit einem Zwei-Punkte-Abstand die Oberhand. Andreas Eichner blieb nach der 2:1-Führung der fünfte Satz nicht erspart. Er befand sich in der entscheidenden Phase mit Stelzer auf Augenhöhe, ehe er ihn mit 13:11 in die Knie zwang.
Yannick Rauscher ließ nach dem 1:1 gegen Söllner nichts mehr anbrennen. Michael Bittruf musste gegen Müller auf der Hut sein (13:11, 11:7, 8:11, 13:11), um nicht das Nachsehen zu haben. Mit Abschluss des ersten Einzelabschnitts gab es für Michael Gehring gegen Wiggers nichts zu erben, so dass die Gäste zu ihrem zweiten Zähler kamen.
Während danach Teille erneut auftrumpfte, riss Andre Rauscher gegen Steinmeyer nach dem 1:2-Rückstand das Ruder noch herum und machte zugleich den Kantersieg perfekt.
Ergebnisse: Teille/A. Rauscher - Söllner/Wiggers 3:1, Eichner/ Gehring - Bauer/Steinmeyer 0:3, Y. Rauscher/Bittruf - Stelzer/Müller 3:2, Teille - Steinmeyer 3:0, A. Rauscher - Bauer 3:1, Eichner - Stelzer 3:2, Y. Rauscher - Söllner 3:1, Bittruf - Müller 3:1, Gehring - Wiggers 0:3, Teille - Bauer 3:0, A. Rauscher - Steinmeyer 3:2.