Haßfurt — Zehn aus 38 lautet das Motto für eine Aktion der Deutschen Bahn (DB). Gesucht werden zehn Ortsnamen für zehn Zugtaufen. Darauf machte jetzt der Eisenbahnfreund Günther Klebes aus Erlangen unsere Zeitung aufmerksam. 38 Orte mit einem DB-Haltepunkt entlang der Strecken des Franken-Thüringen-Express' hätten die Chance, Namensgeber von Zügen zu werden, informiert Klebes. Abstimmen kann man per Abstimmungspostkarte oder unter www.zugtaufen-ftx.de im Internet. Dort erfährt man auch, dass die Züge im roten Design auf vier ausgewählten Strecken in einem Dreieck zwischen Jena, Nürnberg, Sonneberg und Würzburg verkehren. Aus Unterfranken sind mit Haßfurt, Schweinfurt und Würzburg drei Städte im Rennen. Die Züge werden dann nicht nur auf den Namen der Städte getauft, sondern tragen auch deren Wappen. Die zehn Orte mit den prozentual zur Einwohnerzahl meisten Stimmen gewinnen und werden zu Namensgebern. Foto: Günther Klebes