"Vorstand wider Willen" sei er gewesen, schilderte der scheidende Vorsitzende Dominik Weiß seine Situation. Der 30-Jährige wurde nach dem Ausscheiden der damaligen Vorsitzenden Katrin Weiß übergangsweise zum Vorsitzenden der Katholischen Jugend Wallenfels (KJW) gewählt. Übergangsweise, das hieß mittlerweile fünf Jahre.

Doch es sei auch eine schöne Zeit gewesen, erinnert sich Dominik Weiß. Nun aber sei es an der Zeit, ein junges und dynamisches Team an die Spitze der Katholischen Jugend Wallenfels zu setzen. Ein Team, das neue Impulse geben könne, das die Jugendlichen und Kinder wieder mehr begeistere für die Arbeit der KJW.

Christian Scherfenberg, Bildungsreferent von der KLJB-Regionalstelle Nord (Katholische Landjugendbewegung) sowie Katharina Niedens vom KLJB-Diözesanvorstand begleiteten die Jahreshauptversammlung und zeigten sich begeistert vom Engagement der KLJB-Ortsgruppe.

Nach der Wahl per Handzeichen erfolgte sofort die Konstitution des neuen Leitungsteams. Zwei erfahrene Mitglieder aus dem alten Leitungsteam sind auch im neuen vertreten: Katharina Mews, mit 26 Jahren die Erfahrenste im Team, übernimmt die Aufgabe als Vorsitzende während Nicole Krump (23) für die Finanzen zuständig sein wird. Neu hinzugekommen ist Kevin Zeuß (18), der mit der Aufgabe des Zweiten Vorsitzenden betraut ist. Karina Braunersreuther (14) und Vanessa Zacholl (14) teilen sich die Aufgabe des Schriftführers, während Alicia Renk (14) und Lea Bauer (15) das siebenköpfige Führungsgremium komplettieren.

Die neue Vorsitzende sieht grundsätzlich positiv in die Zukunft. Es sei Zeit, die schwierige Endphase des alten Leitungsteams hinter sich zu lassen. Die 26-Jährige bedauert, dass einige ehemalige Mitglieder lieber nicht zur Versammlung erschienen. Zudem wäre für sie mehr Interesse von Seiten der Pfarrei wünschenswert gewesen. red