Die Herren 70 des TC Kronach mussten im nunmehr fünften Spiel in der Landesliga Nord mit einer 0:14-Packung die Heimreise aus Würzburg antreten. Allerdings täuscht diese deutliche Niederlage, denn zwei Einzel und die beiden Doppel gingen erst im Match-Tiebreak verloren. Da Schlusslicht TC Bamberg ebenfalls mit 0:14 verlor, bleibt Kronach Vorletzter. Am heutigen Donnerstag, 11 Uhr, gastiert der verlustpunktfreie Spitzenreiter Erlangen an der Hammermühle.

TC Würzburg -
TC Kronach 14:0

Mit einem 7:6 startete Hubert Landeck in die Partie, musste dann aber etwas unglücklich mit 4:6 passen. Im Match-Tiebreak konnte er Niederlage nicht verhindern. In zwei Sätzen musste sich der bislang beste Kronacher, Bernd Minssen, beugen. Sand im Getriebe hatte zunächst Dirk Schulze. Im zweiten Satz trumpfte er mit 6:1 auf, ehe er im Match-Tiebreak auf die Verliererstraße geriet.