"Wir haben zur Zeit viele Probleme mit dem Eichenprozessionsspinner", gab Lonnerstadts Bürgermeister Stefan Himpel (FW) in der jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt. Am schlimmsten sei der Befall im Bereich des Spielplatzes. Die Gemeinde habe daher für rund 1000 Euro einen speziellen Sauger und Schutzanzüge angeschafft. Die Arbeiten müssten mit einem Hubwagen durchgeführt werden. Zum Glück, so Himpel, besitze ein Mitarbeiter im Bauhof die für die Arbeit mit dem Hubwagen notwendigen Prüfungen. Für die Arbeiten würden somit keine Fremdkosten entstehen. Lediglich die Kosten für das Ausleihen des Hubwagens fallen an. See