Statt das Kinderfest zu feiern, wurde in Dietersdorf ein Eisessen für Senioren angeboten. Ideal zum Eisessen war das Wetter nicht, aber etwas Süßes am Nachmittag geht fast immer - zumal, wenn das Angebot so verlockend ist wie am Eiswagen von Robert Schmidt aus Untersiemau. Sogar Eiskaffee gab es.

Normalerweise wird in Dietersdorf am 31. August Kinderfest gefeiert - ein fester Termin für den mobilen Eisservice. Doch wegen Corona musste auch dieses Fest ausfallen. Stattdessen stellen sich die Betreuungsgäste der Diakoniestation Weitramsdorf-Seßlach am Wagen von Robert Schmidt an. Worauf sie auch Appetit haben, sie können sich aussuchen, was sie am liebsten mögen. Die Kosten übernehmen die Frauen vom Inner Wheel Club Coburg. "Unser Mitglied Monika Hammerla-Claassen hat uns auf die Einrichtung hier aufmerksam gemacht", erzählt die derzeitige Präsidentin Margret Schorr. Die Einladung zum Eisessen ging sowohl an die Gäste als auch an die Betreuerinnen der Demenz- und der Vitalgruppe.

Eine gelungene Abwechslung, findet Annette Kirchner, gerontopsychiatrische Fachkraft und stellvertretende Leiterin des Pflegedienstes der Diakonie Weitramsdorf-Seßlach. Auf dem Programm ihrer Gäste stehen gewöhnlich Bewegungstraining, kognitives Training oder Biografiearbeit. "Wir begleiten auch die pflegenden Angehörigen und bieten Entlastung im häuslichen Bereich an", ergänzt sie. Doch dieses Mal geht es ums Genießen. Die Stimmung ist entspannt und fröhlich. Ganz nebenbei gibt es auch reichlich Gesprächsstoff für alle.