von unserem Mitarbeiter Karl-Heinz Frank

Igensdorf — Eines der Hauptthemen in der jüngsten Sitzung des Igensdorfer Marktgemeinderats war der Neubau eines Teilstücks der Hauptwasserleitung von Stöckach nach Weidenmühle.
Die Arbeiten sollen auf einer Länge von 525 Metern im Spülbohrverfahren durchgeführt werden; trotz des wirtschaftlichsten Angebots von 151 324 Euro ist in diesem Fall eine überplanmäßige Ausgabe von Haushaltsmitteln notwendig. Mit 13:1 Stimmen beschloss der Rat nun, die Arbeiten in Angriff zu nehmen. Neues gab es an diesem Abend auch vom Plan zu berichten, zusammen mit der Nachbargemeinde Weißenohe im Rahmen einer Interkommunalen Zusammenarbeit einen gemeinsamen Bauhof zu errichten.