Terminlich günstig liegt die Kerwa in Niederndorf zwischen Christi Himmelfahrt und dem Sonntag. Nicht nur Vatertagsgesellschaften machten deshalb gerne im Zelt hinter der Niederndorfer Schule Station.

Die erste Kerwa in Herzogenaurach und seinen Ortsteilen richtet inzwischen schon seit mehreren Jahren der Niederndorfer ASV aus. In Niederndorf war es jahrelang üblich, dass nicht der Bürgermeister, sondern Johann Mayer, das Urgestein des ASV schlechthin, das erste Fass anzapft.

In diesem Jahr hatte ASV-Urgestein Franz Regler die Ehre, mit wenigen Schlägen das Fass anzuzapfen.

Die musikalische Umrahmung kam von den Regnitz-Musikanten aus Buckenhofen. Am Abend war DJ Skky für die Musikauswahl verantwortlich. Am Freitag war Rockabend mit Faded Glory angesagt.

Gottesdienst im Festzelt

Auch am Samstag ist die Versorgung der Gäste sichergestellt, am Abend sorgt die Nachtschicht für Stimmung im Zelt. Der Gottesdienst findet am Sonntag 9.30 Uhr statt − jedoch nicht in der Josefskirche, sondern im Festzelt. Danach ist Frühschoppen angesagt. Es spielen die Ehemaligen aus Münchaurach.

Die Niederndorfer Kerwa wurde erst vor einigen Jahren wiederbelebt. Zuvor hatten die Feuerwehr, der Josefsverein und der ASV die Kerwa im Wechsel ausgerichtet. Seit der „Neuauflage“ kümmert sich ausschließlich der ASV um die Ausrichtung. Die Aktiven hatten eigens ein T-Shirt mit Kerwa-Aufdruck realisiert, um bei den Gästen Eindruck zu hinterlassen.

Auf die zahlreichen Kinder machten indes die Fahrgeschäfte Eindruck.