"Blasmusik mit viel Herzblut und auf hohem Niveau"  - so stellt sich die 2011 gegründete Kapelle "Dieter und seine Musikanten"  in den Medien vor. Dass dies nicht übertrieben ist, bewiesen die Musiker mit ihrem Dirigenten Dieter Zapf kürzlich bei einem Konzert in der  Maintalhalle. "Zeit für uns" war das Motto, Zeit für ausdrucksstarke Solostücke, für neue und beliebte Melodien aus Böhmen und Mähren.

Dieter Zapf, der just an diesem Tag 60. Geburtstag feierte,  hatte den rund 150 Besuchern eine abwechslungsreiche Mischung aus Walzer, Märschen, Polkas und romantischen Liedern mitgebracht. Das Publikum klatschte im Rhythmus mit, schunkelte, sang mit bei "Rehbraune Augen hat mein Schatz" und spendete oft Zwischenapplaus für die Musiker. Insgesamt 27 Musikanten saßen dicht gedrängt auf der Bühne der Halle.

Der Dirigent fand seinen Platz auf einer eigens errichteten kleinen Treppe. Immer wieder fand er Zeit für seine Späßchen mit den Gästen oder er erzählte lustige Anekdoten. Und zwischendurch kämpfte er mit seinen Hosenträgern ... ds