Um Punkte für den Klassenerhalt in der Kreisliga Coburg/Lichtenfels geht es für die Fußballer des SV Heilgersdorf (14.), wenn sie am Sonntag (15 Uhr) den SV Türk Gücü Neustadt (11.) empfangen. Beim TSVfB Krecktal (12.) ist der TSV Pfarrweisach (10.) am Sonntag (17 Uhr) gefordert. Der TV Ebern (9.) gastiert am heutigen Samstag (15 Uhr) beim TSV Grub am Forst (15.). SV Heilgersdorf - Türk Gücü Neustadt

Vier Spieltage vor Rundenschluss hat der SV Heilgersdorf mit drei Punkten Vorsprung den Relegationsplatz inne und will diesen im Heimspiel gegen Türk Gücü Neustadt zumindest halten. Zum rettenden Ufer beträgt der Abstand bereits sechs Zähler. Um diesen Rückstand wettzumachen, muss beim Restprogramm alles passen. Doch auch die Gäste sind noch nicht ganz aus dem Schneider und haben nichts zu verschenken. TSV Grub a. F. - TV Ebern Nach den starken Vorstellungen seit der Winterpause, als sie sich auf einen einstelligen Tabellenplatz vorgekämpft haben und nun nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben dürften, können die Eberner ohne jeglichen Druck die Begegnung in Grub angehen. Die Platzherren stecken voll im Rennen um den Klassenerhalt und stehen mit drei Zählern Rückstand auf die Relegation auf einem Abstiegsplatz. Somit dürfte die Partie nicht zu einem Selbstläufer für den favorisierten TVE werden. TSVfB Krecktal - TSV Pfarrweisach

Ein möglicher Aspirant auf einen Relegationsplatz ist der TSVfB Krecktal, der sich mit drei Punkten Abstand im Heimspiel gegen den TSV Pfarrweisach keine Niederlage erlauben kann. Theoretisch gesehen könnten die Gäste zwar auch noch "hinten" hineinrutschen, zumal sechs Punkte Vorsprung bei noch zwölf zu vergebenen Zählern keinesfalls ein Ruhekissen sind. Somit kann sich eine packende Auseinandersetzung entwickeln, und es fällt schwer, eine Mannschaft zu favorisieren, wobei ein knapper Spielausgang zu erwarten ist. di