In der Kreisliga Schweinfurt haben sich die Fußballerinnen des SV Gemeinfeld in Wiebelsberg mit 1:3 geschlagen geben müssen. FC Wiebelsberg - SV Gemeinfeld 3:1 (0:1)

Die Gemeinfelderinnen mussten auf fünf Stammspielerinnen verzichten. Trotzdem ging es mit einer verdienten 1:0-Führung für den SVG durch Laura Hink in die Pause. In der zweiten Hälfte machten die Wiebelsbergerinnen mächtig Druck. Eine Großchance für Gemeinfeld hatte Heike Mönch (75. Minute), die nach einer gelungenen Kombination mit Sabrina Zeitner das 2:2 verpasste. Alles in allem jedoch eine kämpferisch gute Leistung trotz der Niederlage, die jedoch zu wenig war, um etwas mitzunehmen. Für die Gastgeberinnen trafen Marie Waclaw (51., 67.) und Marie Christel (84.). FC Schweinfurt 05 II - SV Fries./Frickendorf 9:0 (6:0)

Keine Chance hatten die Frickendorferinnen bei der zweiten Garnitur der "Schnüdel". Die Gastgeberinnen entwickelten vom ersten Ballwechsel an mächtig Druck und sorgten bis zur Pause mit dem 6:0 bereits für klare Verhältnisse. Die SV-Fußballerinnen kamen kaum einmal in den Schweinfurter Strafraum und sahen sich ausschließlich mit Abwehraufgaben bedacht. - Tore: Antonia Heider (5), Christina Seidl (2), Julia Schneider, Hannah Göb.

Kreisliga Oberfranken West

RSC Oberhaid - FC Baunach 2:2 (0:2)

Mit dem Punktgewinn haben sich die Baunacher Fußballerinnen bei den favorisierten Gastgeberinnen achtbar geschlagen, auch wenn sie weiter auf den ersten "Dreier" in dieser Saison warten müssen. Lange Zeit sah es sogar danach aus, zumal der FCB in Oberhaid bis eine Viertelstunde vor dem Abpfiff noch mit 2:1 vornelag, jedoch diesen Vorsprung nicht über die Zeit brachte. Der Baunacher Abwehr fehlt es weiter ein Stück weit an Kompaktheit, doch kann der FCB mit diesem Auswärtspunkt leben. - Tore: 0:1 Charlotte Martin (17.), 0:2 Anna Gleußner (25.), 1:2 Corinna Köttig (48.), 2:2 Laura Lorber (76.). di