An die Spitze des Prüfungsausschusses für die Zwischen- und Abschlussprüfung der Jahre 2022 bis 2026 im Garten- und Landschaftsbau in Oberfranken ist der der Kulmbacher Arnd Sesselmann gewählt worden. Der 55-jährige Gartenbautechniker und Sachverständige ist am Gartenbauamt der Stadt Bayreuth beschäftigt. Seine Stellvertreter sind Klaus Schelter aus Helmbrechts, Roland Ramming aus Neuenmarkt, Lucas Gramsch aus Marktredwitz, Sebastian Bergmann aus Bamberg und Dominik Fischer aus Kirchenpingarten.

Bei der Fachtagung in Himmelkron wurde deutlich, dass die Ausbildungszahlen weiterhin nach oben gehen, so dass auf die Prüfer künftig viel Arbeit zukommen wird. Roland Ramming und Arnd Sesselmann wollen sich bei den Winterschulungen und bei der der Durchführung des Berufswettkampfs 2022 in Bayreuth besonders für die Ausbildung engagieren. Der neue Vorsitzende: "In der Vergangenheit sind immer wieder Impulse aus den Reihen des Prüfungsausschusses für eine bessere Ausbildung gesetzt worden, an diese Tradition möchte ich anknüpfen."

Noch bis zum 30. November können alle Ausbildungsbetriebe online eine Bewerbung für den bayerischen Staatsehrenpreis abgeben.

Oberfranken wird Austragungsort des "Bayern Cup 2022" sein. Der Berufswettkampf der bayerischen Auszubildenen findet am 28. und 29. April in Bayreuth auf dem Gelände der Landesgartenschau 2016, der "Wilhelminenaue", statt. Die Wettkampfarbeiten werden danach rund sechs Wochen den Besuchern auf dem Gelände präsentiert. Rei.