Nach fünf Jahren war es endlich soweit: Kürzlich wurde der Spatenstich für den neuen Funkmast auf dem Külmitz vollzogen. Er wird den bestehenden Masten auf dem Hochhaus in der Woffendorfer Straße ersetzen.

"Im dritten Quartal wird der Mast senden", sagte Bürgermeister Hümmer (CSU). Karlheinz Hofmann (SPD) regte an, auf dem Mast eine Webcam zu installieren. Sie soll rund um die Uhr Bilder aus Altenkunstadt via Internet in die ganze Welt senden. Hümmer begrüßte die Idee, die weiterverfolgt werden soll. In der Gemeinde gibt es bereits eine Storchenwebcam auf dem Dach der Grundschule. Bilder aus dem Alltag einer Storchenfamilie sind darauf allerdings noch nicht zu sehen, da sich bislang noch keine Vögel angesiedelt haben.

Gleiches Recht für alle. Das fordern Strössendorfer, die sich an Gemeinderat Jan Riedel (fraktionslos) gewandt hatten. Der Stein des Anstoßes ist für sie die finanzielle Beteiligung am Bau der Mainbrücke im Burgkunstadter Ortsteil Theisau mit 10 000 Euro. In Strössendorf hingegen wurde vor zehn Jahren der Steg über den Mühlbach zum Burgkunstadter Ortsteil Neuses abgerissen. Allerdings scheint darüber nicht jeder in Strössendorf glücklich zu sein. "Ich werde das Thema bei einem Bürgergespräch in Strössendorf ansprechen", versicherte ihm Hümmer.

Die Räte begrüßten es einhellig, dass ein idyllischer Park das Pflegezentrum Fischer in Weismain einrahmen soll. Der Gemeinderat bestätigte Stefan Kießling als Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Zeublitz und Michael Bornschlegel als seinen Stellvertreter. stö