von unserer Mitarbeiterin heike schülein

Kronach — Völlig lautlos kommt der kleine hellblaue Pkw angefahren. Von neugierigen Blicken anderer Verkehrsteilnehmer und Passanten begleitet, parkt der Renault Twizy im Hof des evangelischen Alten- und Pflegeheimes in Kronach. Der Elektro-Zweisitzer ist ein echter Hingucker, auch als Julia Kania die "coole" Flügeltür hebt und aussteigt.
"Mit dem Fahrzeug fällt man auf alle Fälle auf. Die Leute schauen schon genauer hin, wenn man vorbeifährt", erzählt die Pflegedienstleiterin der Diakoniestation Küps, die, ebenso wie andere Diakonie-Mitarbeiterinnen, jetzt umweltfreundlich auf ihre Pflegetouren geht. "Das Fahrzeug wird als Springer eingesetzt und ist im ganzen Dekanatsbezirk eingesetzt - also nicht nur im Landkreis Kronach, sondern auch in Michelau", erklärt Heimleiter Harald Klier. Der Elektro-Zweisitzer wird vollkommen von Sponsoren finanziert. "Wir zahlen nur die Batteriemiete und den Strom", so Harald Klier.