Zwei große Trampoline zum Austoben und zur sportlichen Betätigung, ein Pavillon mit unterschiedlichen Sitzgelegenheiten zum Unterhalten oder Chillen; eine neue Bepflanzung sorgt für jede Menge Grün - Schön ist er geworden: der rundumverwandelte Lieblingsplatz der Schülerinnen des Mädchen-Cafés an der Kronacher "Traum"-Allee.

Bei der Einweihungsfeier im Mai dieses Jahres wurde der zauberhafte kleine Ort ganz offiziell mit neuem Leben erfüllt und endgültig zum Open-Air-Treffpunkt junger Leute. Beim nächsten Treffen des Mädchen-Cafés will man sich nun Gedanken machen, wie ein Fotopoint am Lieblingsplatz aussehen könnte, deswegen auch das Motto der Zusammenkunft "Fabelwesen besuchen die Traum-Allee".

"Wir lieben Kronach" - So heißt das Motto des Kronacher Mädchen-Cafés. Unter Leitung des Arbeitskreises "Familienfreundliches Kronach" und in Zusammenarbeit mit der Kronacher Volkshochschule stehen Ideen, Wünsche und Anregungen von Kronacher Schülerinnen im Fokus der Aktivitäten.

Vor der Schule

Den Mittelpunkt bildet der "Lieblingsplatz" an der Kronachallee. Hierfür hatten sich 2015 die Mädchen unter Anleitung des Arbeitskreises auf die Suche nach einem für sie passenden öffentlichen Platz in Kronach gemacht. Nach Rückbau des sanierungsbedürftigen Kunstwerks am Bau, fiel ihre Wahl 2016 auf die freie Fläche vor der Lucas-Cranach-Schule.

Die Schülerinnen entwickelten Modelle für eine mögliche Nutzung und Gestaltung des Areals. Nach Vorgaben der Mädchen erstellte Rosi Ross beeindruckende Skizzen. Nachdem die Stadt Kronach entsprechende Mittel im Haushalt eingestellt hatte, wurde im September 2018 mit den Bauarbeiten begonnen. Im Mai dieses Jahres wurde der Lieblingsplatz schließlich im Rahmen von "Kronach leuchtet" eingeweiht.

Raum für Kreativität

"Der Lieblingsplatz an der Kronachallee bietet Raum für Kreativität für Mädchen der fünften und sechsten Klasse. Gemeinsam Ideen entwickeln, kann richtig spannend sein, weil das Ergebnis vorher noch gar nicht genau feststeht", so Kronachs zweite Bürgermeisterin Angela Hofmann vom Arbeitskreis "Familienfreundliches Kronach". Dies gilt auch beim nächsten Projekt, das man gemeinsam entwickeln möchte.

Auch im neuen Schuljahr geht es dabei um den Lieblingsplatz, wo noch viel Platz für Kreativität und genügend Gestaltungsraum vorhanden ist. Denkbar wäre beispielsweise, am Lieblingsplatz einen Fotopoint aufzubauen. Ein Fotopoint ist ein spezieller Platz mit einem fantasievollem Bild oder einer Figur, das als Hintergrund für Selfies genutzt werden kann. Viele Motive wären möglich: Einhorn, Engel, ein Fabelwesen oder ein Fantasiegarten.

Zum Treffen am Mittwoch, den 30. Oktober, sind alle Schülerinnen der fünften und sechsten Klassen in das Café "Kitsch", Rodacher Straße, in Kronach eingeladen. Es wird voraussichtlich bis 17.30 Uhr dauern.

Mehr Informationen gibt es unter junges-Kronach.de oder auf Instagram, maedchen.cafe.