Traditionell findet alljährlich im Eltmanner Seniorenhaus Sankt Stephanus die Adventsmusik der Wallburg-Realschule statt. Aber heuer musste sich der soziale Arbeitskreis coronabedingt nach einer Alternative umschauen. Dies gelang mit der Mitmachaktion "Weihnachtspost gegen die Einsamkeit". Weihnachtliche Lieder wurden vor dem Gebäude gesungen und über Lautsprecher in den Aufenthaltsraum der Tagespflege übertragen.

Den Realschülern liegt seit vielen Jahren der Kontakt zu den Senioren und dem Pflegepersonal am Herzen. Eine kleine Gruppe des sozialen Arbeitskreises der Schule stattete deswegen den älteren Mitbürgern in Begleitung von Nikolaus, Knecht Ruprecht und Engelchen einen Besuch ab, um die Bewohner der Tagespflege und das Team um Daria Neureuther mit Fairtrade-Nikoläusen, kleinen Engelsfiguren, selbst gebackenen Plätzchen, Stollen und Gesellschaftsspielen zu bescheren. Mit Ausnahme der Fairtrade-Nikoläuse waren alle Präsente von Schülereltern gesponsert worden.

Das Werte-Team der Realschule war erstmals mit von der Partie. Es hatte einen Aufruf an alle Klassen gerichtet, Karten mit lieben Wünschen für Weihnachten und das neue Jahr oder ein Weihnachtsgedicht zu schreiben und kreativ zu gestalten. Damit war das Ziel verbunden, den älteren Leuten in der Weihnachtszeit eine kleine Freude zu bereiten und ein Zeichen dafür zu setzen, dass die Kinder und Jugendlichen in dieser außergewöhnlichen Zeit die älteren Mitmenschen nicht vergessen.

Das Werte-Team ging mit Feuereifer ans Basteln und Beschriften, so dass 165 Weihnachtsgrüße von Schülern gemeinsam mit den anderen Präsenten an die Pflegedienstleiterin übergeben werden konnten. Das geschah aufgrund der Hygienevorschriften vor dem Gebäude in Eltmann.

Im Anschluss ließen die Mitglieder des Werte-Teams und sozialen Arbeitskreises mit den Lehrern Katrin Türk, Werner Steger und Corinna Hartwich-Beck weihnachtliche Stimmung aufkommen, als sie vor dem Gebäude einige Lieder wie "Leise rieselt der Schnee" oder "Alle Jahr wieder" anstimmten. Werner Steger unterstützte am Akkordeon. Die Lieder und auch kleine Adventsgeschichten wurden in das Seniorenhaus übertragen.

Die Leiterin Daria Neureu-ther und ihre Kollegin Christine Wieland ließen es sich nicht nehmen, den Schülerm mit einem Nikolaussack voller Süßigkeiten sowie einer liebevoll gestalteten Weihnachtskarte zu danken. gg