Margareta Huhn, eine geborene Taut, feierte in der Görlitzflur ihren 95. Geburtstag. Die Jubilarin kann sich trotz ihres hohen Alters einer erstaunlichen geistigen und körperlichen Gesundheit erfreuen.
Zum Wiegenfest gratulierten ihr eine Tochter und zwei Söhne mitsamt ihren Familien. Dazu gehören auch fünf Enkel und zwei Urenkel. Bürgermeister Helmut Taut (FWW) gratulierte seiner Tante im Namen des Markts, stellvertretende Landrätin Rosi Kraus (CSU) war für den Landkreis gekommen.
Die Jubilarin erzählte: "Wir waren sieben Kinder. Die zwei älteren Söhne sind im Krieg gefallen." Nun war Margareta die älteste unter den fünf Geschwistern. "Ich war erst 14 Jahre alt, da ist unsere Mutter gestorben ist Wir ham uns miteinander aufziehen müssen. Ich selber bin "mei ledder net (mein Lebtag nicht) aus Muggendorf nauskumma", sagt sie.
Sie habe bis ins hohe Alter eine Beschäftigung in der Muggendorfer Gastronomie gehabt, nachdem Ehemann Konrad vor 38 Jahren gestorben war. Margareta Huhn verbringt ihren Lebensabend im Haus von Sohn Rudolf und seiner Familie. hl