Selbst wenn es viele Gründe gibt, nicht mehr zu singen, das Alter sollte kein Grund dafür sein. Im Gegenteil: Singen im Alter hält jung, und mit der richtigen Pflege der Stimme kann man bis ins hohe Alter Freude am Singen haben und von den positiven Auswirkungen des gemeinsamen Gesangs profitieren. "Wer mit anderen zusammen singt, lernt, auf den Nachbarn zu hören, sich in Gemeinschaft einzufügen und verschiedenste Menschen zu integrieren", sagte Expertin Jutta Michel-Becher aus München.

Deshalb ist "Singen im Alter" nicht nur ein Thema, das auch in Zukunft bewegt, sondern war zugleich Auftakt des ersten Seminars der Chorakademie in Weißenohe, das jedoch in der Lillachtalhalle stattfinden musste. Denn noch befindet sich das Chorzentrum Kloster Weißenohe im Bau. Es soll dann Sängerinnen und Sängern jeden Alters eine Heimat bieten, seinen Bildungsauftrag für Chorleitungen wahrnehmen und den Chören eine Stimme in der politischen Landschaft verleihen. Friedhelm Brusniak, der Präsident des fränkischen Sängerbunds, eröffnete diesen Workshop und konnte die 25 Teilnehmer aus den Chören des Sängerbunds begrüßen. Zugleich betonte er die Wichtigkeit des Gesangs für den Zusammenhalt der Gesellschaft. "Auch wenn sich die Bedeutung der in Vereinen organisierten Chöre wandelt, das Interesse am Singen ist ungebrochen, was sich nicht zuletzt in Fernsehformaten wie The Voice of Germany oder DSDS zeigt", sagte Brusniak. Chorforscher und Bildungspolitiker seien sich einig, dass Chorzentren entscheidend dazu beitragen, den positiven Effekt auf die Gesellschaft zu unterstützen und zudem durch die Pflege von musikalischen Meisterwerken ein Erinnerungszentrum sind. Besonders hervorgehoben hat Brusniak das Engagement der Chorjugend im Fränkischen Sängerbund.

Jugend als Zukunft

Von den Planungen des Chorzentrums angefangen, unterstützte die Chorjugend das Leuchtturmprojekt und ist auch im Vorstand des Fördervereins vertreten. Mehr noch: Durch Zuhören, Beobachten und Weiterentwickeln repräsentierte die Jugend beim ersten Seminar die Zukunft des Chorgesangs, auch wenn das Thema "Silberklang - ein Leben lang" eher den Blick auf Ältere richtete. Wie Chorgesang den Blick nach vorne weitet, wurde dann durch Weihnachtslieder deutlich: Vorbereitet sein ist alles.