Der Turnverein Eichenkranz Gehülz hat 15 verschiedene Sportangebote. Neben den Angeboten in der Turnhalle gibt es Tischtennis und diverse Outdoor-Veranstaltungen. Zusätzlich werden "Wirbelsäulenkurse" angeboten, zu denen Interessenten aus dem ganzen Landkreis kommen.
"Wir bieten als relativ kleiner Verein mit 330 Mitgliedern ein sehr breit gefächertes Sportangebot, welches auch über den Ort Gehülz weit hinaus sehr guten Zuspruch genießt", betonte Oberturnwartin Susanne Weber. Dies alles sei aber nur möglich, wenn sich Personen zur Verfügung stellen, die die entsprechenden Angebote begleiten und sich auch als Übungsleiter zur Verfügung stellen.
"Wir haben einiges neu probiert, etwas verändert", blickte Vorsitzender Marco Klenner auf das erste Vereinsjahr unter neuer Vorstandschaft zurück. Die Kirchweihfeier war von Montag erstmals auf den Sonntag verlegt worden. Das Wetter war schrecklich und dennoch habe ihn das Fest positiv überrascht. Sein Stellvertreteter Ingo Schubert habe gemeinsam mit FC und ATSV Gehülz eine fantastische Nikolausfeier zugunsten des Kindergartens organisiert. Klenner blickte begeistert darauf zurück. "Es war eine schöne Veranstaltung, einfach einmal etwas anderes."
Die Maifeier finde heuer am 30. April statt und gehe in den Mai hinein. Eine Kinder- und Jugendfreizeit sei auf dem Turnerplatz geplant. Zur Kirchweih wird es wieder eine Veranstaltung geben und es gibt Überlegungen für eine Weihnachtsfeier. Ein Flyer soll über das große Angebot des Turnvereins mit seinen vielen Abteilungen informieren.
Die Kassenprüfer Reinhard Weber und Albert Wich bescheinigten dem langjährigen Schatzmeister Karl-Heinz Axt eine vorbildliche Kassenführung. Axt führte die Kasse noch bis zum Jahresende. Inzwischen übernahm der bei den letzten Wahlen bestimmte Klaus Peter Lang dieses Amt, der sich schon vorher eingearbeitet hatte.
Die Saison im Tischtennis läuft noch zwei Wochen. "Die erste Mannschaft befindet sich auf Meisterkurs, die zweite Mannschaft belegt einen guten 6. Platz", freute sich Schubert. 16 erwachsene Spieler stehen zur Verfügung. Sechs bis zehn Kinder von fünf bis acht Jahren kommen zum Kindertraining.
Das Sportabzeichentraining findet montags um 18 Uhr von April bis September statt. Hier können auch Nichtmitglieder kommen. 2016 haben 14 Teilnehmer das Sportabzeichen erfolgreich abgelegt. Die Lauf-Zehn-Gruppe ist für bislang eher Ungeübte. Diese sollen nach zehn Trainingswochen mit dreimal Training pro Woche zehn Kilometer Strecke laufen können. Bisher hat dies jeder geschafft.
Das Kleinkinderturnen für Kinder von drei bis sieben Jahren ist sehr gefragt. Im Durchschnitt kommen 20 Kinder. Es wurde nun geworben, dass sich weitere Vereinsmitglieder hierfür fortbilden und mithelfen. Auch für Sechs- bis Zehnjährige will sich der TVE Gedanken um neue Angebote machen.
Der Faschingspräsident Martin Simon berichtete von noch vielen Auftritten. "Wir hatten ein Megaprogramm", freute er sich. Es sei schön von so vielen eingeladen zu werden. Beim Faschingstanz zeigte sich, dass die junge Generation wieder aktiver wird. Kommendes Jahr ist wieder Büttenabendzeit.Corinna Simon berichtete über die drei Garden des TVE. Gerne können sich auch neue Mädels melden. Trainingsstart ist nach Ostern. Sophie Mitter und Linda Trebes übernehmen heuer die Große Garde. rg