Im Feuerwehrgerätehaus Untermerzbach, in dem auch der Schulungsraum der BRK-Bereitschaft untergebracht ist, fand die Jahresversammlung der Untermerzbacher Rotkreuzler statt. Dazu konnte Bereitschaftsleiterin Anita Köhler zahlreiche Mitglieder begrüßen. Verdiente und langjährige Mitglieder wurden bei dieser Versammlung geehrt.

Die Bereitschaftsleiterin gab einen kurzen Rückblick über Tätigkeiten der BRK-Bereitschaft, die im Jahr 2018 insgesamt 2500 Stunden ehrenamtlichen Dienst leistete.

Bedauert wurde, dass die langjährigen Mitglieder Roselis Bonora und Ida Schmidt verstorben sind.

Dreimal alarmiert

Nach den Worten von Anita Köhler fanden zehn Bereitschaftsabende statt, bei denen aktuelle Themen angesprochen und geplant wurden. Die Mitglieder der Bereitschaft waren bei vier Blutspendeterminen, drei Altkleidersammlungen und zwei Haussammlungen im Einsatz. "Wir wurden auch dreimal alarmiert, so zum Beispiel bei dem Waldbrand zwischen Eyrichshof und Fischbach", sagte Köhler.

Präsent sei man auch beim Dorffest und beim Weihnachtsmarkt gewesen. Bei einer Großübung in Haßfurt, bei der ein Kutschenunfall simuliert wurde, war die Bereitschaft ebenfalls mit eingebunden. Sogenannte SAN-Absicherungen übernahmen die Untermerzbacher Rotkreuzler in Lahm, beim AC Ebern und beim Ramba-Zamba-Fest in Untermerzbach. Eingebunden war die Gruppe ebenfalls beim Gemeindefeuerwehrtag der Gemeinde Untermerzbach. Unterstützt habe man auch das Ferienprogramm der Gemeinde Untermerzbach, wo zum Beispiel den Kindern ein Rettungswagen erklärt wurde.

Versorgungsdienste leistete die Bereitschaft bei einer Übung der Rettungshundestaffel, und schließlich wurden sieben Erste-Hilfe-Kurse durch Peter Kachelmeier abgehalten. Dank für den ehrenamtlichen Einsatz sagte Anita Köhler ebenso wie der stellvertretende Kreisbereitschaftsleiter Dieter Kirstner.

Die Ehrungen

Diese beiden ehrten dann Robert Albrecht aus Gleusdorf für 45 Jahre ehrenamtlichen Dienst in der Bereitschaft. Auf 20-jährigen Dienst kann Uwe Bayer aus Burgpreppach zurückblicken und Romana Steiner aus Ebern ist inzwischen seit fünf Jahren in der BRK-Bereitschaft Untermerzbach tätig. hw