Nach einer längeren Sommerpause beginnt für den Großteil der Radballer des RVC Steinwiesen wieder der Verbandsspielbetrieb. Den Auftakt machen an diesem Samstag zwei U17-Teams. In der Woche darauf sind alle drei Herrenmannschaften im Einsatz.
Mitte Oktober fällt der Startschuss für die zwei Bayernliga-Teams. Eine noch etwas längere Pause haben Markus Michel und Sebastian Rehmet, die in der 2. Bundesliga spielen.
Am morgigen Samstag steht in der Schulturnhalle das Finale um den Bayernpokal der U17 auf dem Programm. Ab 14 Uhr nehmen sechs Duos teil. Vom gastgebenden RVC sind dies Tobias Kuhnlein/David Holzmann (Steinwiesen I) und Jonas Rebhan/Yannik Kuhnlein (Steinwiesen II). Weiterhin spielen RMC Stein I und II sowie Soli Augsburg I und II.
Den Auftakt um 14 Uhr bestreiten die beiden mittelfränkischen Gespanne. Im Anschluss kommt es zum vereinsinternen Steinwiesener Duell und danach zum schwäbischen Derby.


Turnier der Herren

In der Woche darauf stehen bei den Herren die Spiele um den Bayernpokal Elite an. Für eines der Halbfinale ist Steinwiesen der Austragungsort. Am Samstag, 24. September, gehen ab 14 Uhr sowohl das Zweitliga-Team Michel/S. Rehmet als auch die Bayernligisten Andreas und Dennis Klinger und Michael Schmittdorsch/Fabian Rehmet auf Torejagd. Gegner sind Stein II, III und IV sowie der TSV Rottendorf. Die besten vier Mannschaften qualifizieren sich für das Finale.
Am 15. Oktober fällt für die Klingers und die Aufsteiger Schmittdorsch/F. Rehmet der Startschuss in der Bayernliga Elite (in Gaustadt). hf