Der Stadtrat Baiersdorf brachte den Energienutzungsplan einen Schritt weiter. 28 Maßnahmen sind dort aufgelistet, wie der Energieverbrauch und der Kohlendioxidausstoß verringert werden kann. Der Ausschuss für Energiefragen, dem Stadträte und Bürger angehören, hat eine Prioritätenliste erarbeitet.
An oberster Stelle steht nun die energetische Optimierung der Kläranlage, vor allem die Reduzierung des hohen Stromverbrauchs. Ob und was hier gemacht werden soll, muss aber letztlich die Verbandsversammlung des AGV Mittlere Regnitz entschieden. Deren Geschäftsführer Jürgen Nass soll ein Konzept erarbeiten. Den gleichen Auftrag hat er für Bauhof und Feuerwehrgebäude, deren Heizungen in die Jahre gekommen sind.Ob an einem Wärmeverbund in Hagenau Interesse von privater Seite besteht, will man alsbald abfragen. In diesem Ortsteil kommen nach Bürgermeister Andreas Galster (CSU) die Mehrfamilienhäuser in der Josef-Kolb-Straße in Betracht.


Verleih von Eletroautos

Besonders für dieses Vorhaben soll eine Umsetzungsbegleitung eingerichtet werden. Diese Aufgabe wird zu 70 Prozent bezuschusst. Voraussichtlich wird die Hochschule in Landshut beauftragt, die bereits den Energienutzungsplan erstellt hat.
Der vierte Punkt ist ein Angebot an Carsharing und der Verleih von Elektrofahrzeugen. Auch die Nachbargemeinden Bubenreuth und Möhrendorf sind an einer solchen Möglichkeit interessiert.