Groß war die Freude in der Kindertagesstätte Sankt Kilian Augsfeld, beim Förderverein Palliativstation Sankt Josef Schweinfurt und beim TV Augsfeld am Mittwoch, als Reinhold März den drei Institutionen jeweils 1500 Euro an Spenden überreichte. Das Geld stammt aus dem Vermögen des Renault-Clubs Haßberge, der 2016 aufgelöst worden war.

Wie der Gründungsvorsitzende Reinhold März aus Haßfurt berichtete, wurde der Verein 1998 im Autohaus Dotterweich gegründet, um die Marke Renault positiv nach außen zu vertreten und das Autohaus Dotterweich bei der Präsentation neuer Fahrzeuge und Autoschauen zu unterstützen sowie die Renault-Treffen zu besuchen. Dabei konnte der Club stets auf die Unterstützung des TV Augsfeld zählen. "Jeden ersten Samstag im Monat trafen wir uns beim sogenannten Schrauber-Treffen im Autohaus Dotterweich", so Reinhold März. "Dabei konnte jeder in der Werkstatt an seinem Renault werkeln und schrauben, sein Fahrzeug waschen oder polieren - und bei schönem Wetter wurde auch manchmal der Grill angeworfen."

Der Renault-Club Haßberge war ab 1999 auch Mitglied beim Bundesverband Deutscher Alpine- und Renault-Clubs. Nach dem Aus der Firma in Haßfurt zogen viele Mechaniker und Betriebsleiter weg, die alle Mitglieder des Clubs waren; das Vereinsleben kam zum Erliegen. ul