Gräfenholz — Der Abbruch der Mühle im Rentweinsdorfer Gemeindeteil (unser Bild) beschäftigt die Behörden. Im Rahmen einer Kontrolle am Dienstag hat ein Vertreter des Landratsamtes die laufenden Arbeiten eingestellt. Der Eigentümer hatte einen Teilabbruch der alten Mühle, die nicht in der Denkmalliste eingetragen ist, zwecks Sanierung und Umbau für drei Wohnungen beantragt. Dies hatten sowohl Marktgemeinderat wie auch Landratsamt genehmigt. Der Bescheid bezog sich auf einen Teilabbruch des Gebäudeteiles, der über der Baunach errichtet war und in dem die technischen Anlagen der ehemaligen Mühle untergebracht waren, heißt es aus dem Landratsamt. Beim Ortstermin zeigte sich nun, dass "mehr abgebrochen wurde, als beantragt und genehmigt wurde", teilte Pressesprecherin Monika Göhr mit. Der Bauherr müsse einen neuen Bauantrag einreichen und eine erneute Überprüfung und Bescheid abwarten, kam als Maßgabe aus Haßfurt zum verhängten Baustopp. Foto: Ralf Kestel