Die Autofahrer können aufatmen. Ab sofort müssen die Hausener und Heroldsbacher keinen Umweg mehr über die Obi-Kreuzung in Kauf nehmen, wenn sie Richtung Erlangen fahren wollen oder aus Richtung Erlangen kommen. Der Hausener Kreisel ist nach einer Bauzeit von rund vier Wochen wieder uneingeschränkt für den Verkehr freigegeben.
"Bis auf einige wenige Restarbeiten sind wir bereits fertig", freut sich Michael Raab vom Staatlichen Bauamt Bamberg, der die Maßnahme betreut hatte. "Wir haben am 21. Mai mit den Arbeiten begonnen und waren am 21. Juni so weit, dass wir den Verkehr wieder über den Kreisen fahren lassen konnten", erklärt Raab. Es fehlten zwar noch die Fahrbahnmarkierung und die Beschilderung.