Affalterthal Nach zwei Jahren Wartezeit ist es wieder soweit: Das sechste Eichertreffen in Affalterthal wird am 5. und 6. September über die Bühne gehen. Erneut wird dabei ein Eicher-Traktor verlost und der Gewinn an die Kinderkrebsstation der Erlanger Uniklinik gespendet.

Ein ganzes Dorf ist integriert in die Großveranstaltung, bei der alte Traktoren der Firma Eicher im Mittelpunkt des Interesses stehen. Vor zwei Jahren, als zum ersten Mal ein Eicher für 16 000 Euro verlost wurde, waren es 5000 Menschen, die sich im Dorf mit seinen knapp 450 Einwohnern trafen. Für dieses Mal rechnet man mit genauso vielen Leuten, wenn das Wetter mitspielt. Und wie vor zwei Jahren, wird den Leuten viel geboten am ersten Wochenende im September; zeitgleich mit dem Fränkische Schweiz-Marathon.


Feldvorführungen

Es wird Feldvorführungen mit kleinen und großen Traktoren geben, einen
Motoren-Leistungstest, einen Motorenlehrgang mit einen ehemaligen Eichermonteur, Radlader-Ziehen mit einem 30-Tonner und Geschicklichkeitsspiele für die Kleinsten auf einem Tret-Eicher. Dazu werden alte Eicher-Filme in einem Zelt gezeigt, Ersatzteile angeboten und eine Feuerwehrdrehleiter, mit der man das Geschehen von oben anschauen kann. Höhepunkt ist die Rundfahrt aller Eicher am Sonntagnachmittag um 15 Uhr durchs Dorf.

Bei den Feldvorführungen auf drei Hektar Fläche werden unter anderem Kartoffeln ausgegraben, die die Besucher selbst in bereit gestellte Jutesäcke füllen und gegen eine Zwei-Euro-Spende mit nach Hause nehmen können.

Apropos Spende: Verlost wird dieses Mal ein "Tiger" aus der Eicher-Raubtierserie. Seine genaue Bezeichnung lautet "EM 200". Er wurde zwischen 1958 und 1962 gebaut, verfügt über 25 Pferdestärken und ist 1500 Kilogramm schwer. Am Festwochenende können noch Lose im Festzelt vor Ort gekauft werden.

Die Eicherfreunde Affalterthal haben sich nach einem Besuch eines Sommerfestes in der Kinderklinik Erlangen im vergangenen Jahr dazu entschieden, zugunsten der Krebsstation eine weitere Spenden- und Losaktion durchzuführen, um für den neuen Gruppenraum der kinderonkologischen Station, sporttherapeutische Geräte kaufen zu können - ein Wunsch des Stationsleiters Prof. Dr. med. Markus Metzler.

Um das Fest realisieren zu können, ist das ganze Dorf auf den Beinen. Aus allen Haushalten helfen Menschen mit, um dem Gästen eine schöne Veranstaltung bieten zu können. Sogar der junge Ortspfarrer Michael Maul ist dazu bereit. Er hält am Samstagabend um 18 Uhr im Festzelt einen Eicher-Gottesdienst, zwei Stunden bevor die Leutenbacher Musikanten zur Eicher-Party laden.


Noch 20 Exemplare im Dorf

Das Affalterthaler Eichertreffen ist mittlerweile oberfränkischer Kult bei den Fans dieser alten Traktorenmarke. In Affalterthal gibt es davon noch 20 funktionstüchtige Exemplare, weshalb man vor zwölf Jahren auf die Idee kam, erstmals ein Eichertreffen, zu dem nur Fahrzeuge dieser Marke zugelassen sind, in der Dorfwiese zu veranstalten. Der Erfolg des ersten Treffens mit mehr als 100 Traktoren war der Auslöser, das Oldtimertreffen im zweijährigen Rhythmus durchzuführen. Zurück blickend auf die Veranstaltung vor zwei Jahren war das Eichertreffen damals ein voller Erfolg. 18 000 Lose zu je einem Euro wurden verkauft. Der Gewinn, der zusammen mit einigen weiteren Spenden 16 000 Euro betrug, wurde der Krebsstation der Kinderklinik Erlangen übergeben, die damit ein Lasergerät zur Behandlung von Hautschäden kaufen konnte. 190 Eicher-Bulldogs, waren zur Parade und Rundfahrt in Affalterthal. die in Deutschland seit 1998 nicht mehr gebaut werden.


Das Programm
Samstag, 5. September
13 Uhr: die ersten Eicher treffen ein.
14 Uhr: TÜV - Abnahme für Eichertraktoren möglich
15-17: Uhr Feldvorführungen
18 Uhr: Gottesdienst im Festzelt
20 Uhr : Eicherparty mit den Leutenbacher Musikanten

Sonntag, 6. September Ab 9 Uhr: Eicher- Motorenlehrgang mit Anton Glasl.
11 Uhr: Weißwurstfrühschoppen mit den Trunstadter Musikanten
13 Uhr: Feldvorführungen
15 Uhr: Festumzug durchs Dorf
16.30 Uhr: Eicher-Verlosung