Die ersten frühlingshaften Temperaturen und Sonnenstrahlen ziehen viele Menschen direkt nach draußen in die Natur. Oftmals wird derzeit das Nützliche mit dem Schönen verbunden und das gute Wetter mit dem Sammeln von Bärlauch kombiniert. 

Allerdings kritisiert nun das Landratsamt Forchheim, dass beim Bärlauchsammeln augenscheinlich nicht auf die Natur geachtet wird. "Das Bärlauch pflücken hat dabei Ausmaße angenommen, die nicht mehr naturverträglich sind. Das liegt vor allem an der Vielzahl von Menschen, die auch aus dem weiteren Umkreis in dieses Gebiet strömen", heißt es in einer Pressemitteilung von Dienstag (30. März 2021). 

Kritik des Landratsamtes: Bärlauchsammeln nimmt Überhand

Gemeint ist das Gebiet rund um den Hetzlers Berg. Dieses ist ein Naturschutzgebiet und damit ist hier das Pflücken von Bärlauch und allgemein von Pflanzen eigentlich gar nicht erlaubt. Zudem appelliert das Landratsamt daran, nur "haushaltsübliche Mengen" zu sammeln. Wichtig beim Sammeln selbst ist, darauf zu achten, ob man tatsächlich Bärlauch oder doch die ähnlichen aber giftigen Blätter von Maiglöckchen oder Herbstzeitlosen einpackt.

Gewerbsmäßiges Sammeln muss bei der entsprechenden Naturschutzbehörde beantragt werden. Wer Bärlauch im Einklang mit der Natur sammeln wolle, solle sich an folgende Regeln halten: 

  • Pro Pflanze immer nur ein bis zwei Blätter mitnehmen, damit sich die Pflanzen regenerieren können.
  • Die Blätter mit dem Messer oder der Schere abschneiden, nicht ausreißen.
  • Nur dort pflücken, wo viel Bärlauch wächst.
  • Im Naturschutzgebiet ist das Pflücken verboten.
  • Nur so viel Bärlauch mitnehmen, wie tatsächlich verarbeitet werden kann.
  • Gewerbliches Sammeln nur mit Genehmigung des Landratsamtes.

Landratsamt kontrolliert am Osterwochenende: Bei Verstößen droht eine Anzeige

Zudem weist das Landratsamt Forchheim darauf hin, dass am Osterwochenende verstärkt kontrolliert wird. Wer übermäßig Bärlauch sammelt oder sich nicht an die Regeln hält, wird belangt und unter Umständen zur Anzeige gebracht.

Dabei benötigen Sie gar nicht viel Bärlauch, um sich selbst damit etwas Gutes zu tun. Bärlauch kann in vielerlei Form den Körper entschlacken und den Organismus auf Trab bringen.