Der Apfel ist das Lieblingsobst der Deutschen. Nicht zuletzt, weil er so gesund ist und so vielseitig verwendet werden kann. Mit dem Tag des Apfels, den deutsche Apfel-Erzeugerorganisationen am 11. Januar 2010, also vor fünf Jahren ins Leben riefen, wollen sie auf den Apfel aufmerksam machen und das Wissen über Sorten und Anwendungsgebiete vergrößern. Die meisten Menschen kennen das Obst, das lange haltbar ist, von Kindesbeinen an. Viele Landbewohner haben sogar einen Apfelbaum im Garten stehen.

Der Apfel ist auch Georg Beutners Lieblingsobst und die Hauptfrucht des Obstbauern aus Weingarts. Auf drei Hektar seiner Flächen wachsen 18 verschiedene Apfelsorten auf den Bäumen.

"Es ist das ideale Fastfood, das ideale Fingerfood", bringt Beutner die Vorteile des gesunden Obst auf einen Nenner. Sattgesehen hat er sich an den Äpfeln nicht.