Wochenlang war Joscha Berger damit beschäftigt, den Abischerz des Ehrenbürg-Gymnasiums (EGF) zu organisieren, in den letzten Tagen hing der 17-Jährige fast nur noch am Telefon. Doch der Aufwand hat sich gelohnt, da sind sich Abiturienten, Schüler und Lehrer einig. Schließlich hat die Schule etwas nachzuholen: Im vergangenen Jahr war der Abischerz ausgefallen.Allerdings lag das nicht daran, dass die Schule die Aktion verboten hätte, wie der stellvertretende Schulleiter Willi Klement betont: "Das lag nicht an uns, die Schüler hätten feiern dürfen. Aber es hatten sich nicht genügend Freiwillige Helfer gefunden."

Dieses Problem hatte Joscha Berger nicht: Von den rund 120 Abiturienten packt jeder zweite mit an. "Unser Abi-Motto ist A BIer in Bayern - was Besseres gibt's nicht", erklärt Berger.